Obwohl Organisationen in ihrer Grundstruktur logisch aufgebaut sind, müssen dennoch, oder gerade deshalb, eine Reihe von Widersprüchen von den dort arbeitenden Personen gemanagt werden. In der Lehrveranstaltung werden die wesentlichen Aporien von Organisation beschrieben und diskutiert. Dazu gehören Widersprüchge, die auf die Struktur zurückzuführen sind, wie bspw. Individuen, Paare, Dreiecksbeziehungen, Gruppen und Organisationen und ihre Relationen zueinander; Widersprüche, die auf inhaltliche, dem Zweck der Organisation entsprechende Bereichsinteressen zurückzuführen sind. Widersprüche, die auf die menschliche Existenz verweisen, wie z. B. Gender, Alter, Affiliation werden ebenso berücksichtigt wie kulturelle Differenzen und Zeitdimensionen.

Methodisch folgt die Lehrveranstaltung dem Konzept der integrierten Lehre. Vorlesungs- und Seminarelemente werden einander abwechseln und ergänzen. Studierende können integrierte Credits für das Modul Schlüsselkompetenzen erwerben, wenn sie Präsentationen zur Vertiefung der oben genannten Themen vorbereiten und durchführen.